Rynek 19



Historische Adressen:

Ring 19 (Stadt 25), Plac Inwalidów 19, Plac Poli Maciejewskiej 19

Baujahr:

ok. 1909

Architekt:

N.N.

Bauherr:

Leopold Altmann




Baubeschreibung:

4-geschossiges Bürgerhaus mit Seitenflügel mit Dachkammer. Asymmetrische Fassade, frei angelehnt an den Jugendstil, links mit Giebel, rechts mit Balkonloggias. Blumendekors an der Fassade. Das Hinterhaus aus weißem und rotem Klinker.



Ist-Stand:

Sehr gut erhaltenes Bauwerk, einschl. Fenster und Türrahmen, Terazzomosaik und Treppenbalustrade.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Eigentümer:

1880-1899 - Simon Wiener (1832-1906), Alkohol- und Essigfabrik

1902-1917- Leopold Altmann (1841 – 1917), Kaufmann aus Kattowitz (Sitz: Ring 11, wohnhaft in Villa Altmann, Dyrekcyjna 10). Vor dem 1. Weltkrieg handelte er mit Baustoffen, Eisen und Stahl (Unternehmenssitz in Beuthen: Ring 19). Danach betrieb die Firma Gasmetallverarbeitung. Die Enkelin von L. Altmann, Lotte Altmann, war Sekretärin und später Ehefrau des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig. Sie nahm sich das Leben zusammen mit ihrem Mann in 1942 in Brasilien.

1927-1937 - Arthur Altmann (1871-1938)

 

Firmen / Geschäftsschilder :

Altmann – Eisen u. Metall. AG.



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Baupolizeiakten nicht vorhanden. Das Bürgerhaus bildet einen Grundstück mit den Bauten bei Langestr. 41 (Ordner Nr. 456) (S. http://www.architekturabytomia.org/de/budowla/adres/J%C3%B3zefczaka+35 )