Rynek 11



Historische Adressen:

Ring 11 (Stadt 15), Plac Inwalidów, Plac Poli Maciejewskiej

Baujahr:

2. poł. XIX wieku

Architekt:

N.N.

Bauherr:

N.N.




Baubeschreibung:

3-geschossiges Bürgerhaus mit Dachkammer (ohne Hinterhaus bzw. Seitenflügel); Asymmetrische Fassade mit vereinfachten klassischen Formen.



Ist-Stand:

Zerstört in 1945.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Umbauten:

1910 - Umbau der Ladeneingangstür und der Schaufenster rechts (Entwurf: Johann Juretzko)

1912 - Umbau der Ladeneingangstür und der Schaufenster rechts (Entwurf: Martin Dzialoszynski)

1913 - Umbau eines Parterrehauses im Hof zu einem Lager (Bauausf.: M. Dzialoszynski)

1914 – Anbringung des Werbeschildes „Zigaretten Josetti” – (Bauausf.: Hugo Achcenich GmbH, eine in Berlin in 1906 gegründete und in 1997 insolventen Firma, jetzt als Stabotec – Firmenarchiv bei BBWA)

1922-1923 – Aufbau des 4. Geschosses, Entwurf: M. Dzialoszynski (Fa. Dzialoszynski & Bruck)

 

Eigentümer:

Do 1876 r. - J. Dresdener

1876-1885 - Wolfgang Rawack (1837 – 1885) aus Königsberg, Dr. med. und phil., Armenarzt. Er geerbte das Haus nach seinem Schwiegervater, J. Dresdner. Begraben zusammen mit seiner Frau, Ernestina Emma Rawack (1842 – 1913), geb. Dresdner, am  Jüdischen Friedhof in Beuthen (Grab Nr. 1599).

1895 - Otto Morawski

1896 - Louis Gräupner, Kolonialwarenhändler

1901-1902 - Pauline Silberberg, Handel mit Kissen- und Jackenfedern (wohn. in 1900 an der Tarnowitzerstr. 41, in 1913 an der Krakauerstr. 44)

1903-1923 - Heimann Grünpeter, Destillateur

1923-1937 - Grünpetersche Erben, danach Günther Grünpeter, Kaufmann

1939 – Arisierung der Immobilien von Paul Guttmann, Martin Dzialoszynski und Günther Grünpeter – Käufer: Rudolf Heinzel aus Hirschberg – Verleger und Autor eines Films „Im Schlesierland marschieren wir”.

 

Gewerbe / Firmen / Geschäftsschilder:

Um 1900 - Landsberger

Um 1910 - Moritz Gomma / J.Muschol

Nach 1912 - Josef Jaschkowitz / Gebrüder Muschol

1914 - Josetti Cigaretten - Inh. Meier & Peters GmbH Berlin

Od 1919 r. - Restaurant, Umbau in 1922.

Od 1922 r. - Firmensitz von Architekten „Działoszynski & Bruck”

1929 - Paul Guttmann - Laden



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 1484