Parkowa 2

„Urząd Miejski”



Historische Adressen:

Am Stadtpark 2

Baujahr:

1915

Architekt:

Karl Aronson / Friedbert Mackenthun

Bauherr:

Justizfiskus




Baubeschreibung:

Verwaltungsgebäude, 3-stöckig, auf einer dem Rechteck ähnelten Projektion errichtet, mit zwei Innenhöfe und zwei kleinen Flügelgebäuden. Zentraler Teil der Frontfassade – mit Haupteingang – mit Risalit akzentuiert und mit Tympanon gekrönt. Architektonische Formen sind eine Anlehnung an Neoklassizismus und mit bescheidenen Skulpturdekors, wie u.a.  Panoplie im Tympanon, Vasen auf dem kleinen Balkon, Dekors über dem Eingang und über einigen Fenstern, verziert.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Das Ausführungsprojekt von Aronson stammt aus dem Jahr 1913. Mit dem Bauvorhaben wurde in 1913 begonnen und in 1915 abgeschlossen. Die selbständige Bauleitung unterlag dem Regierungsbaumeister Friedbert Mackenthun (speziell dazu aus Danzig versetzt).

Nach dem Krieg Sitz der Direktion von Vereinigten Bergbaulichen Maschinen- und Anlagenbetriebe aus Świętochłowice, danach das Präsidium des Nationalen Stadtrats in Bytom.

1985 – Pläne zur Nutzung der Kellerräume für öffentliche  Zwecke (aus wirtschaftlichen Gründen unbegründet und nicht machbar).



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 1130

http://opus.kobv.de/zlb/volltexte/2010/9203/pdf/ZfB_1915_10-12.pdf (Land- und Zivilgericht)

http://www.christusgemeinde-wernigerode.de/files/gemeindebrief/Brief09-1.pdf (Kirche in Wernigerode-Hasserode, Arch. Mackenthun)