Olejniczaka 28



Historische Adressen:

Eichendorffstr. 28

Baujahr:

1924

Architekt:

August Hammerling

Bauherr:

Rudolf Kubuschok




Baubeschreibung:

Stadtvilla, erbaut von der Fa. Ludwig Wilk & Söhne.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Eigentümer:

1924 - Rudolf Kubuschok, Bergbauunternehmer, ab 1929 wohnhaft unter Eichendorffstr. 21. Sein Unternehmen wurde in 1947 nationalisiert.

1929 - Oskar de Roche, Ingenieur und Bergwerksdirektor in Kattowitz. In 1931 gründete polnische Niederlassung der Schreibmaschinen „Europa” (später berühmte Marke „Olimpia”) mit Sitz in Katowice.

1937 - Doris de Roche, Witwe, Rittergutbesitzerin - Schloss Maisdorf (Myślibórz), geb. Zimmermann (Tochter des Stadtrats Anton Zimmermann)

Sonstiges:

1929 – Bauliche Veränderungen (Umgestaltung der Front- und Hinterwand) nach dem Entwurf von Arthur Jung*, Bauarbeiten: Fa: Niethardt & Fischer



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 1074

Deutschlands Städtebau, Beuthen O./S., Red. Albert Stutz, Wyd. Dari Verlag, Berlin-Halensee 1929 (Werbung R. Kubuschok)

http://www.sbc.org.pl/dlibra/plain-content?id=32251 (Werbung R. Kubuschok)

Adressbuch der Stadt Beuthen 1927, S. 3 im Werbungsteil (Werbung von Arch. Jung)

http://www.ledrafawe.daminet.pl/urodziny/ (D. de Roche)