Moniuszki 8

„Pod Czaplą”



Historische Adressen:

Gymnasialstr. 15a

Baujahr:

1905

Architekt:

Wilhelm Heller *

Bauherr:

Dr. Max Bloch/Alfred Katz




Baubeschreibung:

4-stöckiges Jugendstil-Bürgerhaus mit einem kleinen Seitengebäude. Vierter Stockwerk mit kleinem Balkon, mit zurückgezogener Flucht im Verhältnis zur Fassadenfront . Malerisch gestaltete Fassade mit zwei Erkern und Giebeln sowie mit kontrastierenden Putz- und Rotziegelflächen.

 



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Eigentümer:

1905 - Dr. Max Bloch, Sanitätsrat , Mitglied der  Deutschen Demokratischen Partei (DDP), Vorsitz der deutschen Delegation an Verhandlungen zur Volksabstimmung in Oberschlesien (auf der polnischen Seite – W. Korfanty). Veröffentlichungen: Im Kampf um die oberschlesische Heimat [in:] Der Schild. Zeitschrift des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten e.V. 6/1927, S. 333 ff.; Der Polenaufstand in Beuthen vom 1. Mai bis 4. Juli 1921, Verlag Koebnersche Buchh., 1922.

Alfred Katz, Bauunternehmer, einer der in Beuthen meistbeschäftigten Auftragnemer für Anschlüsse an die Städtische Entwässerung. Bauherr (zusammen mit Dr. Bloch)  bei Bahnhofstr. 30 (Dworcowa 22) und Eigentümer des Hauses bei Gartenstr. 3 (Powstańców Warsz. 15). Rechtsnachfolger der Fa. A. Katz war Ing. Wilhelm Eitz.
1930 -1937 – Dr. Bloch’s Erben



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 926

ftp://ibiblio.org/pub/docs/books/gutenberg/etext04/8rblk10.txt (Dr Bloch)
http://www.sbc.org.pl/dlibra/plain-content?id=29642 („Katolik”, notatka o dr Blochu)
http://muzeumsecesji.pl/podroz_pliki/wroclaw_pliki/swietokrzyska57.html (Heller, Wrocław)