Mickiewicza 19



Historische Adressen:

Friedrichstr. 19 (Stadt 364)

Baujahr:

1906

Architekt:

Heinrich Bialas

Bauherr:

Heinrich Bialas




Baubeschreibung:

5-geschossiges Bürgerhaus mit Seitengebäude mit symmetrischer Fassade aus weißen Ziegeln und verputzen Erdgeschoß, Seitenachsen und Details. In Seitenachsen große Flachflächen aus grüner Schlacke (wegen anhaftendem Schmutz sieht nun schwarz aus), angelehnt an den Jugendstil. Balkonloggias in Seitenachsen, über denen (nicht mehr bestehende) Giebeln ragten.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

In 1909/19010  wurde das Haus zwangsversteigert. Im Hause hat der Kunstverlag von E. Burgfels seinen Sitz.

Eigentümer:

1905-1910 – Heinrich Bialas, Bauunternehmer

1911-1913 – Paul Preis aus Glogau, Assistent des Postamtsvorstehers

1919-1927 – Max Poloczek, Obsthändler (sein Anlagevermögen umfasst 8 Fahrzeuge und 200 Obstkörbe)

1937 – Ottilie Höhne aus Königshütte



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 890