Dworcowa 1



Historische Adressen:

Bahnhofstr. 1

Baujahr:

1896

Architekt:

Paul Gaerte *

Bauherr:

Henriette Nothmann




Baubeschreibung:

3-stöckiges Bürgerhaus mit Dachgeschosswohnungen. Fassade mit eklektischen Formen, symmetrisch, in der Mittelachse - Erker mit Turm, über die Seitenrandachsen - Giebeln.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Eigentümer:

1874 - Eingeschossiges Haus des Simon Nothmanns, Kaufmanns im Eisenhandel, Eigentümers eines Ladengeschäfts und des Hauses bei Gleiwitzerstr. 22 (Kościuszki 10), Mitglieds des Jüdischen Gemeinderats

1894 – Henriette Nothmann (Witwe)

1917 – Julius Nothmann (1868-1935) – Ladengeschäft für gewälzte Produkte der Vereinigten Laura- und Königshütte

1937 – Frieda Birnbaum (geb. Nothmann), wohnhaft in Berlin-Weißensee

1942 – Bestellung eines Masseverwalters (Waldemar Gommelt) und Zwangsversteigerung

Ein Teil der Fa. Nothmann hat den Holocaust überlebt: Frieda Birnbaum lebte in New York, weitere Kinder und Enkel von Julius Nothmann in Israel und Schweiz.

Sonstiges:

1896 – Aufbau des zweistöckigen Hauses nach dem Entwurf von Paul Gaerte aus Gleiwitz (Bauarbeiten: J. Piontek*; Lieferanten: H. Silberberg & A. Dowerg Eisen- Drahtwaren-Fabrik, Gleiwitz) 

Ladengeschäfte um 1900: Fränkel Rosenbaum, Benno Kornfeld

1906 – Bauliche Veränderungen (Arch. F. Sotzik)

1910 – Bau des Treppenhauses und Einrichtung einer Galerie im 1. Stockwerk (Arch. u. Bauarbeiten: J. Schlesinger, F. Sotzik und Heinrich Nadale)

Ladengeschäfte um 1910: „Osram”, Schedon, Bohmann, Blumenladen von Ludwig Domin

Od 1912 – Firmenladen der Berliner-Corset Fabrik (Inh. Gebr. Neumann)

1924 – Bauliche Veränderungen: Errichtung der Mansarde und des Dachgeschosses (Bauarbeiten: Działoszyński & Brück)

1928 – Schneiderei und Konfektionsladen (Inh. Böhm)

1929 – Bauliche Veränderungen (Bauarbeiten: Baugesellschaft Südost)

1930 – Neugestaltung der Ladenvitrinen (Bauarbeiten: Josef Winkler)

1932 – Fleischerei und Wurstfabrik (Inh. Georg Mosler) – Änderungen im 1. Stockwerk und Aufbau der Wirtschafts- und Lagerräume für die Fleischerei – Umkleideräume und Kantine, Wasch- und Kühlräume, Räucherei mit Kochkessel (Bauarbeiten: Pinczower)



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 243

Deutschlands Städtebau, Beuthen O./S., Dari Verlag, Berlin-Hallensee, 1929, str. 163 (Werbung Winkler)

Deutschlands Städtebau, Beuthen O./S.”, Dari Verlag, Berlin-Hallensee, 1929, str. 142 (Werbung Sotzik)

Adressbuch der Stadt Beuthen 1880, S. 15 im Werbungsteil (Werbung Nothmann) 

Adressbuch der Stadt Beuthen 1912/1913, S. 4 im Werbungsteil (Werbung Nothmann)

Adressbuch der Stadt Beuthen 1912/1913, S. 5 im Werbungsteil (Werbung Domin)

Adressbuch der Stadt Beuthen 1912/1913, S. 4 im Werbungsteil (Werbung Sotzik)

Adressbuch der Stadt Beuthen 1912/1913, S. 143 (Werbung Corsett-Fabrik)