Czarnieckiego 7

„Villa Maria”



Historische Adressen:

Paniowerfeld, Wilhelmstr. 37, Wilhelmstr. 7

Baujahr:

1903

Architekt:

Vinzent Mokross

Bauherr:

Vinzent Mokross




Baubeschreibung:

Stadtvilla mit irregulärem Körper mit einem kleinem Turm und Risalits, zweistöckig mit Dachgeschoss. Erbaut im Stile mit Elementen der Sezession und des Historismus. An der Frontwand Inschrift „Villa Maria”, Wappen der Maurergilde, Pflanzen- und Tiermotive (Eulen), reichverzierte Fensterrahmen. An der Hinterfassade - ein Sonnenmotiv.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Eigentümer:

1903 – Vinzent Mokross (gest. ca. 1905) - Bauunternehmer (Bauausführende bei ul. Żołnierza Polskiego 1/3), führte hier sein Baugeschäft; Die Nachfolge dieser Firma übernahm sein Sohn, Wilhelm Mokross, Bauplaner für ul. Brzezińska 23, Czarnieckiego 9 und Kościelna 2 in Beuthen.

1909 – Marie Mokross (Witwe) - diese Stadtvilla wurde wahrscheinlich nach der Ehefrau Marie genannt.

1926 – Hermann Schweinitz (geb. 1876), Oberingenieur, Geschäftsführer seines Bergbauunternehmens (Vertrieb technischer Artikel), nationalisiert in 1948; Mitglied der Freimaurerloge „Silberfels” (ab 1921).



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 221

Mitglieder-Verzeichnis der unter Konstitution der Höchstleuchtenden Hochwürdigsten Großen Landes-Loge der Freimaurer von Deutschland in Berlin arbeitenden gesetzmäßigen, verbesserten und vollkommenen Johannis-Loge genannt "Silberfels" in Beuthen O.-S. nach dem Stande vom 3. Juni 1928: http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=12525&dirds=19&tab

http://fotopolska.eu/Bytom/b75002,Villa_Maria.html (Photos)

http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=1079375 (Photos)