Chrzanowskiego 2



Historische Adressen:

Parkstr. 2

Baujahr:

1914

Architekt:

Martin Dzialoszynski

Bauherr:

Adele Rosenthal




Baubeschreibung:

5-stöckiges Eckhaus (teilweise 4-stöckig mit Dachgeschoss) mit zwei Seitengebäude. Fassade verziert mit Erker, Balkons und Giebeln. Ein Fassadenteil nach Wellenlinie gestaltet. Die architektonische Form des Hauses weist freie Anspielungen an Formen des späten Jugendstils auf. Im Treppenhaus teilweise erhaltene geometrische Glasmalereien aus spätem Jugendstil. Im Hause ein Personenaufzug.

Ausführung der Eisenkonstruktion durch Fa. Hermann Niethardt.



Sonstiges (Eigentümer, Umbauten usw.):

Eigentümer:

1914 - Adele Rosenthal (Witwe nach Moritz Rosenthal, Holzhändler), anschliessend A. Rosenthal’schen Erben unter Vertretung von Albert Mendelsohn, Weinhändler

1920 - Konstantin Szczepanik 

1921 - Peter Kampa *, Maurermeister (Inhaber der Fa. P.Stasch, Eigentümer  des Hause bei Didura 8)

Sonstiges:

Der 1. Weltkrieg hat den Aufbau des 4. Stockwerks angehalten, der Bau erst in 1922 abgeschlossen.

1922-1939 - In dem Archiv der Baupolizei Beuthen befinden sich Nachweise für eine 17 Jahre dauernden Briefwechsel zwischen den Eigentümern und der Baupolizei über die wiederkehrenden Aufforderungen zum Abbruch und erneute Widersprüche in Bezug auf einen Geflügelstall, in dem die Einwohner das Geflügel für Eigenzwecke gezüchtet haben.

 1949 - Rudzkie Zjednoczenie Przemysłu Węglowego (Ruda Kohleindustrievereinigung)

1954 - Umbau und Teilung der Wohnungen im ganzen Hause



Literaturverzeichnis, Links:

Bauarchiv der Stadtverwaltung Bytom, Ordner Nr. 200

Deutschlands Städtebau, Beuthen O./S., Hrsg. Albert Stutz, Wyd. Dari Verlag, Berlin-Halensee 1929 , S. 104-105 (Kampa)